Aktuelles / Nouvelles

Aktuelles / Nouvelles

Theaterstück "Die Kartoffelsuppe"

SchulePosted by Jeanine Malmendier 2019-04-05 07:34:00
Ein Beitrag von Luan und Florie:

Wir waren bei einem Theaterstück namens Kartoffelsuppe. Es war ein Theaterstück, bei dem eine Suppe gekocht wurde.

Es sprach über ein Ferkel, welches immer kräftiger wurde. Das Schweinchen wurde während der ganzen Vorführung durch einer Kartoffel dargestellt.

Am Anfang der Geschichte war das kleine Schweinchen mager und wurde von seinen Brüdern und Schwestern geärgert. Der Bauer gab das Schweinchen seinen Nachbarn ab. Das Mädchen, das es aufnahm, hieß Melina. Sie nannte ihr Ferkel Sonja.

Plötzlich brach der Krieg in Melinas Land ein. Sie aßen nur noch Kartoffeln und stürmten in den Wald. Sonja wurde immer größer und kräftiger. Melina träumte von Schinken, den es aber nicht gab.

Eines Nachts gingen sie wieder in ihr Haus zurück, blieben aber nur im Keller.

Sie aßen noch immer kein Fleisch. Sonja war jetzt riesig.

Als eines Tages der Messerschärfer in ihr Haus kam, dachte Melina schon, dass Sonja geschlachtet wird.

Der Messerschärfer meinte, dass Sonja bestimmt über 600 kg wog. Melinas Mutter fragte sie, nach draußen spielen zu gehen. Als Melina zurückkam, war Sonja verschwunden...

Am Ende der Geschichte durften wir die leckere Suppe probieren.